Aus-/Fortbildungsprofil Oliver Salto

 

  •     1991- 1992 Zivildienst Krankenhaus Brunsbüttel
  • 1992-1994 Ausbildung „Masseur- und medizinischer Bademeister“ am Städtischen Krankenhaus in Kiel mit Praktika in der Klinik für Neurologie und Forensik Neustadt, Kreiskrankenhaus Heide und Städtisches Krankenhaus Kiel
  • 1993 Fortbildung „Zertifikat Manuelle Lymphdrainage“ -Damp-
  • 1993 Fortbildung „Zertifikat Marnitz Spezial“ -Damp-
  • 1994 Fortbildung „Zertifikat Funktionelle Anatomie“ 
  • 1994 Fortbildung „Zertifikat Sportphysiotherapie des VPT“ -Damp-
  • 1994-1997 Ausbildung zum „Physiotherapeuten“ am Lubinus Klinikum Kiel in Kooperation mit der Christian-Albrecht-Universität Kiel
  • 1997-2000 Arbeit in der ambulanten Reha Neumünster
  • 1998-1999 „Zertifikat Medizinische Trainingstherapie in der EAP“ -Norderstedt-                   (inklusive Grundlagen Laktatanalyse, Leistungsdiagnostik)
  •     1998-1999 Fortbildung 3 Module Brügger-Therapie -Hamburg-
  • 1998-2002 „Zertifikat Manuelle Therapie ZVK“ -Wremen-
  • 2000 „Zertifikat Mobilisation with movement/ Mulligan “ -Neumünster-
  • 2000-2001 Arbeit in der Praxis Peters & Pingel 25524 Itzehoe
  • 2001 Praxisgründung in 25560 Schenefeld/ Bereich Physiotherapie, Medizinische Trainingstherapie/KGG ab 2002
  • 2006-2007 Studium am Institut für Ernährungslehre/ IFE Brinkhaus mit Abschluss zum „Food-Coach IFE“ nach DGE-Richtlinien
  • 2007-2008 Entwicklung und Durchführung Präventionskurse: „Rücken-Fit-Kurs“, „Body-Vital-Kurs“, „Laufen für Anfänger“
  • 2008 Eröffnung des Fachbereiches „Ergotherapie“ in 25560 Schenefeld
  • 2009 „Zertifikat Elastisches Tapen/ Kinesiotaping“
  • 1998-2018 Teilnahme an zahlreichen berufspezifischen Symposien, z.B. Arthro-Klinik Hamburg Hüfte, Knie, Fuß, Sprunggelenk, Schulter/        Sportmedizinische Aspekte des Laufsportes/                                             „Koordination“ -Sport Thieme/                                                                      Sportmedizin Ironman Frankfurt/                                                              verschiedene "Vitalforen" der Stolle-Akademie Hamburg/                                     Teilnahmen Interdisziplinärer Fachtagungen „Ortho-updates“ Hamburg etc.- Schwerpunkt gelenkerhaltende Chirurgie/ frühfunktionelle Nachbehandlungskonzepte, z.B. VKB-Ruptur, Roma-Ruptur,                          Symposium für Sport und Fußballmedizin HH
  • 2012 „25 Techniken zur Mobilisation der Schulter“ -Damp-
  • 2014-2016 Ausbildung in „Muskeloskelettalem Ultraschall (MSU) bei Firma Zimmer/ SonoSkills mit Kursen der Inhalte „Fuß, Knie, Hüfte, Schulter, Ellenbogen, Hand, Wirbelsäule (LWS, BWS, HWS), Bauch, Arm, Bein“ -Leipzig- „Zertifizierte MSU-Praxis der Firma Zimmer“–bildgebender Ultraschall-
  • 2015 Elektrotherapie, Fortbildung, Firma Zimmer, speziell Gerät „Physys“
  • 2016 Praxiserweiterung „Gymna shockwave treatment center“ /RSTW- radiale Stoßwellen Therapie – Einweisungslehrgang, speziell Gerät Gymna ShockMaster

  • 2016 Zertifikat „Strukturelle Osteopathie und sanfte Chiropraktik“ am Ackermann-College in Stockholm/ Schweden
  • 2016 Grundkursus „Zertifikat Ultraschall der orthopädischen DEGUM-Richtlinien“ Alsterkrankenhaus/ Ärztekammer Hamburg
  • 2016 Aufbaukurs „Zertifikat Ultraschall der orthopädischen DEGUM-Richtlinien Alsterkrankenhaus/ Ärztekammer Hamburg
  • 2016 Ausbildung des EFDMA in der osteopathischen Lehre des FDM/ Fasziendistorsionsmodells nach Steven Typaldos, drei Module, Abschluss „ Basic certificat FDM nach Typaldos
  •      2017 FDM advanced Seminar Nacken, Kiefer (TMG, CMD)
  •      2017 internistische Schulung HP Teil 1 EOS-Institut "Herz-Kreislauf,                                  Atmungsorgane"
  •      2017 internistische Schulung HP Teil 2 EOS-Institut "Hämatologie, Endokrinologie"
  •      2017 internistische Schulung HP Teil 3 EOS-Institut "Fortsetzung Teil 1 u. 2, HNO,          Neurologie und Psychiatrie"
  •    2017 Refresher "Laktatanalyse", Ausbildung zum "Fachtrainer für Laktatanalyse         und Leistungsdiagnostik" bei "Sportmedizin-Hamburg" in Zusammenarbeit mit           der "Academy of sports" 
  •   2017 Untersuchungstechniken der Bewegungsorgane "Ärztekammer Hamburg" ,        Teil 1  Knie (Dr. Betthäuser) , Teil 2 Wirbelsäule (Dr. Mallwitz), Teil 3 Wirbelsäule          (Dr. Mallwitz), Teil 4 Hand (Dr. Preisser), Teil 5 Fuß (Dr. Yastrebov), Teil 6                    Schulter (Dr. Betthäuser), Teil 7 Schulter- Ellenbogen (Dr. Betthäuser) -Zertifikat-
  •    2017 Praxis Seminar "Der Spritzenkurs, Injektionstechniken", Untersuchung Thorax,      Herz, Lunge, Abdomen
  •    2018 Medikamente und Physiotherapie, Schwerpunkt Schmerzmedikation
  •    2017-2018 Entwicklung von "See-Feel-Treat" (SFT) 
  •    2019 Venenkompressionssonografie (CUS), Ärztekammer HH, Marienkrankenhaus,     Teil 1 und Teil 2 (Thrombosediagnostik)
  •  2020 Medizin, Red Flags & Notfallkunde , HH Dr. Trefz
  • 2020 RTA, RTS, RTC Funktionelle Tests auf dem Prüfstand- Fußballsymposium HSV    
  • 2021 MSU "Schulter (3 Teile: ventral, superior, dorsal/inferior)" bei Sonoskills
  • 2021 MSU "peripheres Nervensystem" (3 Teile) bei Sonoskills
  • 2021 MSU "Ellenbogen (3 Teile: lateral, zentral, medial)" bei Sonoskills
  • 2021 MSU "Knie (3 Teile: ventral/anterior, medial/posterior, lateral/posterior)" bei Sonoskills
  • 2021 MSU "Traumatologie der Muskulatur" (3 Teile) bei Sonoskills
  • 2021 MSU "Advanced Ancle Joint" (3 Teile) bei Sonoskills
  • 2021 MSU "Advanced Hip Joint" (3 Teile) bei Sonoskills
            

 

“Jede Therapieform hat Ihre Berechtigung, sofern sie eine Verbesserung bestehender Einschränkungen oder Reduktion von Schmerzen erzielt. In der Klinik interessiert mich neben den standardisierten Testverfahren vor allem die Schmerzgestik, der Unfallmechanismus und die Schmerzbeschreibung auf der Suche nach dem Problemherd. Die dynamische Bildgebung, als vielfach effektivstes, darstellendes Mittel in der Orthopädie mit dem Ultraschall kann uns in einigen Fällen bei der Problemsuche helfen. Bildgebende Befunde führen gleichwohl nie zur alleinigen Beurteilung.“